Ausgangslage

Im Jahr 2014 fiel nach intensiven Vorbereitungen der Startschuss für die neue Förderperiode der EU-Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) von 2014 bis 2020 mit neuer strategischer Ausrichtung und neuen Förderkonditionen. Die EU-Kohäsionspolitik bietet dabei in den vier in Deutschland eingesetzten ESI-Fonds (EFRE, ESF, ELER, EMFF) ein sehr breites Spektrum von Möglichkeiten zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung sowie zum Schutz und zur Verbesserung der Umwelt. Die vorgesehenen Förderinstrumente richten sich in vielen Fällen auch an lokale und kommunale Akteure.

Projektziel

Im Auftrag des Umweltbundesamtes wurde ein Förderlotse erstellt, der auf die Möglichkeiten für lokale und kommunale Akteure fokussiert, nachhaltigkeitsrelevante und umweltfreundliche Maßnahmen im Rahmen der ESI-Fonds umzusetzen. Der ‚EU-Kommunal-Kompass‘ soll den Akteuren einen schnellen, systematischen, nutzerorientierten und anschaulichen Überblick über die Voraussetzungen der Nutzung von ESI-Mitteln im Allgemeinen sowie über die thematischen Fördermöglichkeiten im eigenen Bundesland ermöglichen. Zudem erhält der Nutzer weiterführende Hinweise zu Förderkonditionen, Förderverfahren, Ansprechpartnern sowie Informations- und Beratungsangeboten.

Auf diese Weise unterstützt der Leitfaden insbesondere noch unerfahrene, aber auch versierte kommunale und regionale Akteure dabei, den eigenen Informationsaufwand bei der Antragstellung zu verringern und so die Möglichkeiten einzuschätzen, die eigenen Projekte mit EU-Mitteln kofinanzieren zu können. Er bietet sowohl als online-Angebot als auch als Druckfassung einen Einstieg in die Fülle und Vielfalt der europäischen Fördermöglichkeiten im Zeitraum 2014 – 2020.

Projektteam

Die Projektkoordination obliegt der TAURUS ECO Consulting GmbH. Ihre Ansprechpartner bei TAURUS ECO Consulting sind Dr. Klaus Sauerborn, Christian Schulz und Kerstin Warncke.

TAURUS ECO Consulting bietet Forschung und Beratung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit einem Fokus auf eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung. TAURUS ECO Consulting erarbeitete den Leitfaden zusammen mit dem Institut für ländliche Strukturforschung (IfLS) als Spezialisten für Kommunen und Strukturpolitik im ländlichen Raum sowie der e-fect dialog evaluation consulting eG (e-fect) als Spezialisten für die Gestaltung von Dialogprozessen.