Umwelt- und Naturschutz
Energiewende und Klimaschutz
Nachhaltige Risikoversorgeung und Anpassung an den Klimawandel
Bildung für nachhaltige Entwicklung und berufliche Qualifizierung
Nachhaltige Mobilität
Nachhaltiges Wirtschaften

Worum geht es?

Um zu veranschaulichen, wie deutsche Städte und Gemeinden die ESI-Fonds in der aktuellen Förderperiode von 2014 bis 2020 nutzen können, hilft ein Blick auf bisherige Projekte (Good-Pratice-Beispiele):

  • Wie konnten die Fonds in der letzten und der aktuellen Förderperiode Impulse für eine nachhaltige Entwicklung vor Ort setzen?
  • Wie sehen konkrete Projekte aus, die durch die EU-Mittel der Fonds gefördert werden?

Nachfolgend präsentiert der EU-Kommunal-Kompass daher eine Auswahl von Projekten aus den umweltbezogenen Handlungsfeldern, die durch die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds  unterstützt werden. Die dargestellten Good-Practice-Beispiele liefern Ihnen:

  1. Anregung und Inspiration  Falls Sie noch keine konkrete Idee oder Vorstellung bezüglich eines eigenen Projektes im Kopf haben.
  2. Exemplarische Einblicke in das Spektrum und die inhaltliche Breite von Maßnahmen bzw. konkreten Projekten und Lösungen, die im Themenbereich der ökologisch nachhaltigen entwicklung durch die ESI-Fonds gefördert wurden.
  3. Veranschaulichung der förderfähigen Handlungsfelder.
  4. Infomationen und Ansätze bezüglich der Möglichkeiten zur erfolgreichen Verbesserung kommunaler Problemlagen mit Hilfe von ESI-Fondsmitteln.
  5. Einblicke in unterschiedliche Projektaufbau, -finanzierung und Projektergebnisse.

Die vorgestellten Projektbeispiele wurden jeweils aus dem EFRE inkl. ETZ, ELER oder ESF gefördert und bilden damit nahezu alle ESI-Fonds ab.

Sie zeigen ein breites Spektrum der möglichen Fördergegenstände bei den Projekten auf: Dieses reicht von Projekten mit einer starken Planungsorientierung über die Realisierung baulicher Maßnahmen und die Umsetzung besonders hochwertiger, modellhafter Maßnahmen bis hin zur Umsetzung von Vernetzungs-, Sensibilisierungs- und Bildungsmaßnahmen, bzw. zur Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten.

Die dargestellten Good-Pratice-Beispiele decken dabei sowohl selbständige Einzelprojekte ab als auch Projekte, die aus (integrierten) Konzepten und Strategien abgeleitet sind. Sie bieten darüber hinaus einen Einblick in die unterschiedlichen Formen der Finanzierung und Beteiligungen durch EU-finanzierte Fonds. Diese reichen von der Finanzierung von tatsächlichen physischen Investitionen bis hin zur Förderung von Personalstellen, die wichtige Funktionen in einem Projektgefüge ausfüllen.

Projektanregungen und Inspriration Projektanregungen und Inspriration